„Ich bin.“

„Ich bin.“

Ein Kultur und Schule Projekt an der Gesamtschule Süd, Essen.

Maskenbau und Textgestaltung.

Die Schüler/innen aus der Klassenstufe 10, setzten sich mit sich selbst als Person auseinander. Sie erforschten das „Bild“ das sie von sich haben, und betrachten die Wünsche und Ideen davon, wer oder wie sie gerne wären.

Sie experimentierten mit der Frage welches die „eigenen“ Intensionen und Beweggründe in ihrem Leben sind sind, und an welche Stellen, und warum, sie versuchen, der sie umgebenden Welt zu entsprechen, mit dem Ziel, deutlichere  und auch neue  Wahrnehmungen ihrer eigenen Person zu finden.

Die Jugendlichen entwarfen, bauten und gestalteten Masken, die bildnerisch ausdrücken, wie sie sich selbst wahrnehmen und wie sie gerne wären, oder annehmen sein zu wollen oder sollen.

Parallel erarbeiteten die Schüler/innen Texte (in Form der poetry slam Texte), die diesen Masken eine Stimme geben.

Baer_frontalcom Baer_ganz1com Baer_ganz2com

Farbe_frontcom Farbe_profilcom Kama_frontcom Kama_ganzcom

mr.money_ganzcom mr.money_profilcom mr.money-frontcom Trauer_ganzcom trauercom

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.